Are you wanted?

Gib acht auf deine daten!

 

#areyouwanted

Owl hilft Dir Identitätsmissbrauch vorzubeugen

Owl wacht über Deine persönlichen Daten

10

Bankkonten &
kreditkartennummern

 

10

E-Mail-adressen

10

Telefonnummern

1

Deutsche Reisepassnummer,
Personalausweisnummer,
Führerscheinnummer &
Krankenversicherungsnummer

Owl unterstützt Dich bei der Lösung

Fragen zum Thema Identitätsdiebstahl? Ruf uns an 040 – 87607515 oder schreib uns eine E-Mail an anfragen@owldetect.de

In „You are wanted“ wird Lukas Franke (Matthias Schweighöfer) Opfer von Identitätsmissbrauch. All seine persönlichen Daten, Web und Social-Media Profile werden gehackt. Eindrücklich wird in Staffel 1 von „You are wanted“ gezeigt, wie dieser Identitätsmissbrauch das bisherige Leben -privat wie geschäftlich- komplett auf den Kopf stellt und auch die Zukunft der Film-Familie von Matthias Schweighöfer gefährdet.
Doch wie viel Wahrheitsbezug hat „You are wanted“ als erste deutsche Amazon Prime Serie mit dieser von Stephan Rabold und Matthias Schweighöfer für Pantaleon Films entwickelten Geschichte um Datensicherheit und Identitätsmissbrauch? Viel!

Pro Sekunde werden 12 Menschen weltweit Opfer von Identitätsmissbrauch, das sind mehr als 1 Mio. Opfer täglich. Damit greift „You are wanted“ die realistische Gefahr Identitätsmissbrauch auf. Das bestätigen auch Security Experten, wie Christian Geschkat: „Mit Ransomware ist das Hacken und Verschlüsseln von Rechnern möglich. Sofern dem Angreifer Passwörter bekannt sind, ist das ferngesteuerte Übertragen von Photos auf ein Tablet oder gar die Versendung per MMS oder Chat (Anmerkung in „You are wanted“ wird so Matthais Schweighöfer eine Affäre angedichtet) durchaus denkbar. Das Tablet muss in diesem Fall allerdings eine SIM Karte enthalten. Entwendet werden Passwörter in der Regel über sogenannte Phishing-Attacken, d.h. echt wirkende E-Mails, die zur Eingabe von Passwörtern und ähnlich sensiblen Daten auffordern.“

Erfahre mehr auf unserem Owl Blog, wie Du Dich vor Identitätsmissbrauch schützen kannst und wie Owl über Deine Daten wacht, damit der Albtraum aus „You are wanted“ von Lukas Franke (alias Matthias Schweighöfer) für Dich reine Fiction bleibt.

Das kann Owl:

 

  • Initial-Checks: Bereinige Datendiebstähle der Vergangenheit! Erhalte so die Autorität über Deine Daten zurück!
  • Digitale Alarmanlage:  Warnt Dich sofort per E-Mail und/oder SMS, sollten Deine Daten gefährdet sein. Genieße volle Kontrolle über Deine Daten!
  • Maßnahmenplan: Verliere keine kostbare Zeit! Wende finanziellen als auch persönlichen Schaden im Hinblick auf die eigene Reputation ab!
  • Monatsbericht: Du kennst immer Deinen Schutzstatus, damit Du auch weiterhin die Kontrolle über Deine Identität behältst.

Du kannst Dich auch jederzeit telefonisch an die kompetenten Owl-Mitarbeiter wenden, die Dir gern rund um die Uhr zum Thema Datensicherheit helfen: 040 – 87607515. Oder Du schickst uns eine E-Mail: anfragen@owldetect.de

Das sagen unsere Kunden zu unserem Service:

“[…] Vielen Dank für die unbürokratische Hilfe. Erst wenn man mit so einem Problem konfrontiert ist, weiß man wie toll es ist, dass man sich auf einen Partner verlassen kann. Gerne werde ich ihre Organisation weiterempfehlen und hoffe, dass ich mich mit so einer Situation nicht mehr auseinandersetzen muss. […]”

„[…]So freundlich, verständnisvoll und kompetent wie von Ihrer Mitarbeiterin bin ich schon lange nicht mehr am Telefon behandelt worden.“